Individuelle Fortbildungsangebote

Einführung in die Wildnispädagogik (für Gruppen und Einrichtungen)

Die Wildnispädagogik beschäftigt sich mit den Grundlagen der Naturverbindung, um sich draußen zu Hause zu fühlen. Der Fokus wird auf ein intensives Kennenlernen von allem umgebenden Lebendigen gelegt, so dass eine Verbundenheit entstehen kann, ein Gefühl des Einheimisch-Seins in der Natur, das zu nachhaltigem Handeln anregt. Dabei geht es nicht um eine reines `Über`leben gegen die `harte` Natur. Es geht vielmehr darum, sich überall zu Hause fühlen zu können, da wir nicht wirklich viel brauchen, um draußen zurecht zu kommen. In einer entschleunigten Umgebung kann ein einfaches und konsumfernes Leben in der Gemeinschaft erfahren werden.

In einem individuellen Fortbildungsangebot werden die Grundlagen wildnispädagogischer Ziele, Inhalte und Methoden anhand von Beispielen, z.B. zu den Themengebieten Coyote Teaching, Feuer machen, Orientierung oder Spurenlesen praxisnah erfahrbar.

Die Fortbildung eignet sich für alle, die in ihrem beruflichen Kontext mit Klienten in der Natur arbeiten wollen, z.B. ErzieherInnen, LehrerInnen, SozialpädagogInnen, Fachkräfte der Jugendhilfe, Umwelt- oder WaldpädagogInnen etc.

Die Fortbildungsinhalte werden mit einem Zertifikat bescheinigt.

Wenn Sie als Einrichtung Interesse an einer internen individuellen Fortbildung haben, sprechen Sie uns an oder senden uns eine E-Mail unter kontakt@natur-wildnisschule-marburg.de.